Es geht immer irgendwie

…. in Afrika! Nie so wie man es plant, aber irgendwie wird es immer.

Wir haben unser Auto also heute abgegeben. Noch nicht in den Container, erstmal in die Lagerhalle des Spediteurs (nicht wie wir das wollten). Das naechste Schiff geht am 6.Juni. Aber es ist eine Schweizer Firma und der Schweizer Manager in Dar war auch anwesend, die Ablaeufe waren vertrauend erweckend ….. also denken wir das es klappt.

Insegsamt haben wir 5 h zugebracht. Danach brauchten wir erstmal Siesta im Hotel. Nachmittag sind wir noch etwas durch die Altstadt gelaufen.

Aber eins sag ich euch, fuer alterende europaeische Frauen ist das Klima hier rein gar nichts ;-);-). Man ist voellig breit von ein wenig spazieren, der Schweiss laeuft ……

Nie wieder Daressalaam in der Regenzeit. Auch hier ist der Klimawandel zu spueren, so wie man uns erzaehlt: die Regenzeiten verschieben sich und diesmal ist sie einfach zu lang und zu heftig. Regen ist zwar gut, aber alles hat seine zwei Seiten, denn in den vielen Wasserloechern und Pfuetzen gibt es unendliche viele Brutnester von den diversen Muecken und sonstigen Stechfliegen.

Da das Internet im Moment afrikanisch langsam ist und ich gleich den Computer aus der Hotellobby werfe, hoere ich lieber auf und versuche es morgen noch einmal.

entnervte Gruesse

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.