Ganz im Süden

Puerto Williams hat von allem das südlichste: den Flughafen, den Yachthafen und die Stadt selbst ist auch die südlichste Stadt der Welt. Hier ticken die Uhren anders, alles geht etwas gemächlicher. Hier wohnen ca. 3000 Menschen, die meisten sind von der Marine. Die restliche Besatzung ist auch schon da. Momentan ist das Wetter sehr schön, ca. 12 Grad, Sonne und kein Wind. Heute abend erste zusammenkunft für den Törn.
Ich verabschiede mich für die nächsten Tage, auf der Segelyacht gibt es kein Wlan 😉

Unser Flieger


;

Hier noch zwei Bilder von dem fantastischen Flug und die erste Sichtung der Gletscher:

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Ganz im Süden

  1. Peter from Gotha sagt:

    Ich glaube die Uhren ticken überall auf der Welt anders. 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.