Unsere kleine Tour durch Namibia 2019

Wir wollen dieses Jahr einige schöne Übernachtungen im Norden Namibias testen. Dazu gehört die Grootberg Lodge und das Etambura Camp in Orupembe, Namibias erste Lodge, die im Besitz der Ovahimba ist. Zu beiden haben wir schon eine Übernachtungsbestätigung. Außerdem möchte ich unbedingt durch das Erongo-Gebirge, bisher hatte ich das noch nicht geschafft.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreiben Sie einen Kommentar

Namibia 2020

Vielleicht eine neue Tour?

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreiben Sie einen Kommentar

Bye, bye Helsinki

Nachdem ich heute meine Motorradsachen im Paket nach hause verschickt habe, waren wir noch an der Küste ein wenig wandern. Die ganze Nacht hatte es gestürmt und geregnet, doch pünktlich zum Wandern erstrahlte der Himmel in seinem schönsten blau.

Morgen geht der Flieger nach hause und der Urlaub ist vorbei.

Aber es kommt ja auch wieder ein neuer!

Neues Wohngebiet direkt am Meer

Helsinki bye bye

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreiben Sie einen Kommentar

Sommerstadt

Helsinki ist eine Sommerstadt, wenn so schönes Wetter ist wie heute zieht es alle ans oder aufs Wasser. So sind wir mit der Fähre auf die frühere Festungs- und heutige Ausflugsinsel Suomenlinna gefahren und haben den Blick vom Wasser auf Helsinki und die Segelboote zwischen den Schären genossen und sind zwischen den alten Festungsanlagen “ rum gestromert“.

Das Highlight des heutigen Tages war aber die Felsenkirche. Für die Kirche wurde ein Loch tief in den Felsen gesprengt und sie begeistert mich durch das Zusammenspiel von Granitfels, Glas, ein kupfernes Kuppeldach und ganz besonders das Schattenspiel der hereinfallenden Sonnenstrahlen. Sie hat einen fantastischen Klang und wir erlebten das durch ein wunderbares Klavierspiel ( leider störten chinesische Gruppen das immer wieder durch ihr lautes Geplapper).

Zum Schluss saßen wir auf dem Domplatz und lauschten einem Friedenskonzert.

Auf Suomenlinna

Zwischen den alten Festungsanlagen

Blick auf Helsinki

In der Felsenkirche

Auf dem Domplatz

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreiben Sie einen Kommentar

Sightseeing in Helsinki

… macht müde, Fuß-lahm und ganz schön kaputt. Deshalb heute nur kurz. Helsinki liegt wunderschön direkt am Wasser, hat eine große Einkaufsmeile, viele Touristen und lecker frittierte Fischchen ;-). Morgen ist hier auch Feiertag und das große Kaufhaus “ Stockmann“ hat nur von 11-18 Uhr geöffnet.

Der Dom im Zentrum der Stadt

Die Flaniermeile Esplanade

Überall liegen Boote

Lecker Fischlein

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreiben Sie einen Kommentar

Helsinki – Here we are

Nach 1972 km haben wir Helsinki erreicht. Die Fahrt mit der Fähre von Tallin nach Helsinki ( reichlich 2 Stunden) war ruhig und sonnig, bei Bier und Livemusik habe ich es genossen. Das Hotel jetzt, am Rande von Helsinki, liegt direkt an der Ostsee und ich schau von meinem Bett auf’s Wasser :-).

Über die Baltischen Länder ist abschließend zu sagen, dass sie in den Kosten nicht viel hinter Deutschland liegen ( Liter Benzin zwischen 1,23€ in Litauen und 1,39€ in Estland), Tallinns Altstadt mir am besten gefällt und außerhalb der Städte Wiesen und Wälder vorherrschen.

Jetzt bin ich auf Helsinki gespannt!

Abschied von Tallin

Ankunft in Helsinki

Blick aus meinem Hotelfenster

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreiben Sie einen Kommentar

Tallinn

Nun haben wir auch die dritte der Baltischen Hauptstädte erreicht. Heute früh bei 7 Grad los, waren es heute nur 130 km. In Tallinn haben wir dann ein Hotel mit herrlichem Ost-Charme bezogen und nach dem Aufwärmen ging es ab in die Altstadt. Die ist Weltkulturerbe-Stadt und durch die anlegenden Kreuzfahrtschiffe voller Menschen(gruppen).

Trotzdem fand ich sie sehr schön und hervorragend mittelalterlich gegessen haben wir auch.

Morgen geht es auf die Fähre nach Helsinki und ein bisschen mehr Wärme wäre auch ganz nett 😉

Unser Hotel

Mittelalterliches Stillleben mit Speisekarte

Aufgang zum Domberg

Rathaus aus dem 14. Jahrhundert

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreiben Sie einen Kommentar

Pärnu in Estland

Zuerst einmal einen ganz speziellen Gruß an alle “ Follower“ und “ Fleissig-Leser“. Ich freue mich sehr, dass ihr mit uns reist 😉

Heute sind wir ca. 170km bis nach Pärnu in Estland gefahren. Es war heftig kalt auf dem Moped. Aber glücklicherweise noch trocken. Jetzt hat es 11 Grad bei Dauerregen.  In Estland kann man nun weder verstehen noch lesen, die Sprache ist mit Finnisch verwandt. Aber englisch wird überall gesprochen.

Jetzt waren wir mal draussen was essen, im Sommer und bei Sonne ist Pärnu ein hübscher Urlaubsort an der Ostsee

11 Grad und Regen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreiben Sie einen Kommentar

Ach ja, die Kultur

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Riga ( Latvija)

Die 300 km lange Fahrt von Vilnius nach Riga war gekennzeichnet von Wiesen, Wälder, Felder!

Ich, die das erste Mal durch die baltischen Länder reist, habe den Eindruck, in Lettland geht es etwas ärmlicher auf dem Land zu als in Litauen.

Riga hingegen ist die größte der drei baltischen Hauptstädte mit ca. 700000 Einwohnern. In Litauen war alles russische konsequent aus dem Alltag verbannt, keine russischen Schriftzeichen, kaum noch wird russisch gesprochen. In Lettland, speziell in Riga ist das ganz anders: russische Sender, russische Speisekarten, Anschriften an Läden etc. Hier könnte man mit seinem russisch noch gut weiter kommen.

Riga bietet auch eine sehr schöne Altstadt. Mit Motorradtreffen und einem Litauischem- Lettischen Kulturfest an den Markthallen. Dort haben wir ein älteres litauisches Ehepaar getroffen, die an dem Kulturfest teilgenommen haben. Der ältere Herr sprach ein wenig deutsch und schenkte mir und seiner Frau ein Maiglöckchen- Strauss

So schön!

 

Letztendlich in einer original lettischen Kneipe toll gespeist.

Übrigens : liest jemand ausser volker meinen Blog?????

Ich würde mich über ein Feedback sehr freuen :-)))))

Schwarzhäupterhaus

Kneipen am laufenden Band

Essen von lettischen Feldern (hieß wirklich so)

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar