Kap Horn oder Kaiserkrabben

Wir mußten die Krabben nehmen. Die waren überaus köstlich …
Aber der Reihe nach:
Am Samstag sind wir los, Richtung Puerto Toro, ein Fischerdorf, nur von Wasser zu erreichen. Schon unterwegs erfuhren wir, keine Genehmigung für kap horn. Hier wird alles von der chilenischen Marine gemanagt. Angelegt in Puerto Toro erfuhren wir, dass alle Segelboote in den Hafen ( Puerto williams) zurück beordert werden.
Von den krabben hab ich schon mal ein Bild, von Toro muß ich nachreichen:

dav


Wir also Sonntag früh, 5 Uhr los, zurück nach Williams.
Dort wurden die Boote extrem verzurrt und noch drei Leinen mehr ausgelegt.
In der Nacht wurde der Hafen gesperrt:
Im Beagle kanal 40 Knoten, an Kap Horn 70 Knoten.
Aus der Traum von der Kap Horn Umsegelung!!!!!😢😢😢
Also gab es abends ganz frische Kaiser Krabben, die Oswaldo von einem Fischer geschenkt bekommen hat. Ganz was feines!
Ich habe mich dann gleich mal mit schwerer Erkältung in die koje gelegt und bin erst heute früh wieder rausgekrochen.
Für die meisten auf unserem Boot ging ein großer Traum in die Brüche.
In Ermangelung eines segeltages haben wir heute eine Wanderung gemacht.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Kap Horn oder Kaiserkrabben

  1. H sagt:

    Verdammt, sehr schade! …dann halt Weltumsegelung…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.